Das Unternehmen

Das WISA – Wiederverwertungsgesellschaft für Sperrmüll und Altholz mbH wurde 1994 gegründet um Altholz qualifiziert aufzubereiten und zu verwerten. WISA ist an der Biomasse-Kraftwerk Fechenheim GmbH beteiligt.

Im Focus der über zwei Jahrzehnten Unternehmenstätigkeit stand und steht immer noch folgende Zielvorstellung:


 „Den Kreislauf des Rohstoffes Holz schließen. Marktführerschaft mit mo­dernsten Aufberei­tungsanlagen hinsichtlich rechtlicher, ökonomischer und ökologischer Aspekte errichten und betreiben. Den Weg vom Entsorger über den Verwerter zum Versorger gehen um wirt­schaftliche Unabhängig­keit zu erarbeiten. Vervollständigung der Wertschöpfungskette durch eine eigene Verwertungsanlage – Biomasseheizkraftwerk. Die Dienstleistung als wahre Leistung im Sinne eines Full-Service dem Kunden anbieten. Quali­tät und Logistik als maßgeblicher Wettbewerbsfaktor in einen kontinuierli­chen Prozess bringen. Management als Dialog mit den Mitarbeitern fördern.“

WISA ist damit Teil der Agenda 2030 der Vereinten Nation

Scroll to Top